Aminosäuren für das Haarwachstum

10 November 2018

Sicherlich Aminosäuren aka Protein hat etwas mit Ihrem Haarausfall zu tun. Ich meine, mehr Protein die Lösung für das Muskelwachstum und Mannhaftigkeit im Allgemeinen ist, nicht wahr? Es gibt nicht viel, dass ein riesiges Steak (und Whisky) nicht lösen.

Spaß beiseite, sind Sie eine Gefahr für Ihre Attraktivität und Jugend gegenüber. Sie fühlen es, und die Wissenschaft hat es bestätigt. Sie können so tun, es abzuschütteln alles, was Sie wollen, aber Ihr Haar zu verlieren, ist beängstigend. Du bist nicht allein. Ein Viertel der amerikanischen Männer haben einige Haarausfall durch Alter von 21 Jahren und zwei Drittel von 35 Jahren, nach der American Hair Loss Association. Dennoch wissen wir, Sie lieber nicht ein Teil dieses Clubs sein.

Die Liste der kramwissenschaft und Quacksalberei umgebenden Haarausfall Lösungen ist lang. Nahrungsergänzungsmittel, Kräuter, Shampoos und Hausmittel, die schnell das Haarwachstum versprechen sind ein Groschen ein Dutzend, und man konnte viel Zeit und Geld, sie alle zu testen.

Also, wo passen Aminosäuren und Proteinen in? Wir sind über die Wissenschaft zu brechen, aber hier sind die wichtigsten Imbissbuden:

  1. Aminosäuren sind vorhanden und entscheidend in fast allen Ihren Geweben, einschließlich Haare.
  2. Die Chance, dass Ihr dünnes Haar durch eine Aminosäure oder Proteinmangel verursacht wird, ist sehr, sehr schlank.
  3. Das ist keine klaren, überzeugenden Beweise dafür, dass saure Ergänzung oder topische Lösungen Amino kann das Haarwachstum bei Männern verbessern.
  4. Nur wenige Haarausfall Behandlungen auf dem Markt werden von wissenschaftlich-Klangforschung tatsächlich gesichert. Finasterid und Minoxidil sind unter den wenigen.

Was sind Aminosäuren?

Proteine ​​sind die „Bausteine ​​des Lebens!“ Sie haben es schon einmal gehört. Wir alle haben. Da wie Realbiologieunterricht. Aber Sie können nicht wissen, dass Aminosäuren sind die Bausteine ​​der Proteine ​​- sie sind organische Verbindungen, die die größeren Proteinmoleküle bilden.

„Sie können als eine Kette von Perlen eines Proteins denken, wobei jede Perle eine Aminosäure ist“, erklärt Khan Academy. Die Glieder der Kette: Peptidbindungen. Aber wir sind immer zu tief.

Insgesamt gibt es 20 Aminosäuren vom Körper benötigten Säuren. Unser Körper einig natürlich produzieren. Obwohl sie wichtig sind, sind sie als „nicht-essentiellen“ Aminosäuren bekannt. Die anderen, als „essentiellen“ Aminosäuren bekannt sind, müssen wir aus unserer Ernährung. Sobald Ihr Körper bricht Proteine ​​ab, die kleineren essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren absorbiert und zur Arbeit gehen zu tun, was sie am besten können.

Also, was tun sie?

Aminosäuren spielen eine Rolle in vielen körperlichen (und zellulären) Funktionen: fungieren als Energiequelle, brechen Lebensmittel, Transport Nährstoffen, Abfall durch den Stoffwechsel produziert Entfernung, Reparatur und Körpergewebe wächst, Unterstützung der Immunfunktion, Hormone regulieren, regulieren Appetit, und weiter und weiter. Grundlinie: sie sind von entscheidender Bedeutung. Ohne sie der menschliche Körper und alle seine Proteine ​​- unsere Haare einschließlich - wäre unmöglich.

Wenn es um das Haarwachstum, sind Aminosäuren notwendig, aber das allein sollte nicht für neue Ergänzungen auszusenden.

Aminosäuren und Ihr Haar

Anders als im Fall der Haut, die Präsenz und die Rolle der natürlich freie Aminosäuren in den Haarwellen auftreten, sind noch nicht bekannt. Ja, wie bei den meisten der Wissenschaft, was wir nicht wissen, über Aminosäuren und Haarausfall überwiegt bei weitem, was wir tun.

Wie der Rest des Körpers, ist Ihr Haar mit Aminosäuren beladen. Dort sind sie natürlich in Form von Keratin, die Art von Protein Ihr Haar ist aus gefunden. Aber Aminosäuren werden auch als Ergebnis des Proteinabbaus durch Umweltschäden geschaffen, zum Beispiel, nicht nur in Keratin, wenn das Haar läßt Ihre Kopfhaut. Auch gibt es einige Dinge, die die chemische Zusammensetzung der Haare ändern können, Ihre Haarfollikel und Ihre Fähigkeit, die Haare zu wachsen. Alterung, Witterungsschäden, chemische Verarbeitung, Genetik und Nährstoffmangel kann Konzentration Aminosäure in das bestehende Haar allein auswirken.

Weil es so viele Faktoren im Spiel ist, ist die Lösung für Haarausfall nicht so einfach wie die Sonne depletes Arginin (eine Aminosäure) in den Haaren, so nehmen Sie eine Arginin Ergänzung! Viele Websites und snake oil Hausierer würden lieben, Sie vom Gegenteil zu überzeugen, aber, wie sie Lösungen unterstützt durch stark vereinfachte Aussagen wie diese zu verkaufen. Wenn es nur so einfach.

Lesen Sie auch:

Wie in der Tat, Forschung, die Behandlungen definitiv das Problem des Haarausfalls zur Lösung bindet - oder sogar helfen, uns ein wenig aus - insgesamt fehlt. Ein großer Teil der bestehenden Forschung hat nur auf Frauen durchgeführt worden ist, vielleicht, weil Haarausfall in dem schönen Geschlecht seltener ist. Sicher, wir sind alle Menschen, aber unsere Unterschiede sind weit mehr als Hosen tief.

Es gibt konkrete Hinweise, dass Biotin, topische Minoxidil und Finasterid wirksam sein kann, aber wenn es um die meisten Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Anwendungen kommt, dass gleiche klare Beweise gibt es nicht.

Die Forschung: Ernährung

Cystein, eine Aminosäure, macht etwa ein Viertel von Keratin up - das Schlüsselprotein, das jeden Strang macht, was die Haare übrig ist. Es ist auch nützlich in Ihr Haar und Haarwurzel vor oxidativem Stress zu schützen. Einige kleine Studien haben Cystein Ergänzung zu positiven Ergebnissen verknüpft:

Lysin ist eine andere Aminosäure, die in den Haaren, die für die Produktion von Kollagen (ein Protein!), Und in die Haarwurzeln. Wenn Sie jede Menge Forschung auf Aminosäuren und Haarausfall gemacht haben, gibt es eine Chance, dass Sie von Lysin gehört haben, vor allem, weil diese Forschung:

Die Forschung: topische Anwendungen

Die Wissenschaftler, die oft von der Kosmetikindustrie finanziert wird, haben ziemlich viel Zeit und Energie darauf verwendet, direkt auf das Haar aufgetragen auf die Auswirkungen von Proteinen suchen. Da chemische Reaktionen, wie jene, die in der Sonne passieren oder wenn Sie Ihre Haare färben, können Proteine ​​und Aminosäuren im Haar führen, hat die Forschung weitgehend konzentriert sich auf die Auswirkungen von Haarpflegeprodukten auf dem Haar Kraft und Gesundheit, nicht Haarausfall oder Wachstums.

Zum Beispiel im Jahr 2005 eine Studie in der Zeitschrift der American Academy of Dermatology, sagte, dass sechs verschiedene Aminosäuren während Haar verloren gehen kann „Verwitterung“, aber dass einige dieser Aminosäuren können an den Haaren wieder eingeführt werden. Kosmetische Anwendungen Aminosäuren enthalten, so die Forscher, „auf die Stärke des Haares eine direkte Wirkung hatte“.

Aber es sei denn, Ihr Haarausfall durch Schäden durch Färbung, Hitze Styling verursacht wird, die Umwelt oder andere externe Faktoren, ist es unwahrscheinlich, diese bestehende Forschung auf Dich zutrifft.

Die Grundlinie

In seltenen Fällen kann das Ausdünnen der Haare und Verlust kann durch Eiweißmangel und Unterernährung verursacht werden. In der modernen westlichen Welt, ist es höchst unwahrscheinlich, das ist, was hinter Ihrem Balding ist - auch wenn Sie in dem trendigen vegan Zuge sind. Proteinmangel in den USA „ist sehr selten und wird durch nicht genug Nahrung verursacht, in der Regel nicht nur ein Mangel an tierischem Eiweiß. Auf dem extrem geringen Chance Mangel war die Ursache für Ihren Balding, erhöhte jedoch Nahrungsprotein sein würde die häufigste Lösung Sinn, Amino nicht saure Ergänzung oder topische Proteinlösungen.

Wie die Wissenschaftler es ausdrückte:

Während Studien von Aminosäure und Proteinergänzungen veröffentlicht wurden, werden sie mit einer Vielzahl von Nährstoffen formuliert, und daher ist es unklar, welche Rolle, wenn überhaupt, durch Aminosäure und Proteinergänzung in Abwesenheit bekannten Mangels gespielt wird.