Friseursalon Herrenhaarschnitt - das Flattop 2019

15 November 2018

Ich genieße es immer auf Anthony arbeitet - er hat einen großen Kopf der Haare bekam und ist immer bereit, etwas Neues zu versuchen. Dies ist ein hohes flattop, konisch auf einen # 1 Klinge an den Seiten und hinten, kurz geschnitten, an der Krone mit einem glatten Übergang zu einem längeren vorne. Der Nacken ist verjüngt, dicht und mit einem Rasiermesser Umrisse abgeschlossen. Ich gestylt diese Frisur mit Grants Pomade. Dieser Haarschnitt kann ein ziemlich hoher Wartungshaarschnitt sein, wie es Styling jeden Morgen erfordert und häufige Fahrten zum Friseur um die Form des Haarschnittes zu halten.

Die verblasste pompadour

Bens arbeitet, um einen aggressiv kurzen pompadour Haarschnitt (oder verblasste pompadour). Für diese Art haben wir die Seiten und auf die Haut eine 00000 Klinge (die engste Klipper Klinge erhältlich) verwenden. Das Haar ist etwa auf halbem Weg auf die Haut schneidet den Kopf hoch und schnell in beträchtliche Länge auf verblasste (etwa vier Zoll). Wenn das Haar gerade nach unten gekämmt wurden, gäbe es spürbar Demarkationslinie und ein großer Teil der Mischung wird durch Styling erreicht. Das Haar wurde trocken geblasen und gestylt mit MENSDEPT. Microtech.

Die Ivy League

Brandon Schaukel was ich jetzt offiziell Schnitt meiner Unterschrift nennen. Die kurze Ivy League (es ist irgendwie „militärische Rockabilly“). Die Seiten und die Rückseite sind an den Seiten aggressiv eng geschnitten, um eine offene Klipper Klinge. Natürlich wird der Nacken mit einem sauberen Kegel und Rasiermesser Hals Rasur beendet. Die Spitze ist länger links (etwa drei Zoll). Brandons etwa neuneinhalb Meter hoch, mit so nicht zu viel an der Spitze zu schneiden ist ein Plus, weil ich wirklich nicht so hoch werden. Für Styling, haben wir Woody Pomade Kontrolle und Glanz hinzuzufügen.

Die enge Verjüngung

Für diese Frisur, fragte ich, „so was machen wir heute?“ Seine Antwort war: „was auch immer Sie denken, würde gut aussehen.“ Ich liebe es, wenn ein Kunde das sagt. John hat dicke, dunkle Haare - die Art, die mit einem aggressiv engen Verjüngung sieht gut aus. Das, was ich über diese Art von Frisur gefällt, ist der Kontrast Sie auf den Seiten zwischen der Kopfhaut Belichtung zu erhalten und die längere Dauer an der Spitze. Die Fade wurde mit einer 000 Klinge getan freihändig, während die oberen bis etwa 3 Zoll lang geschnitten wurde - man kann wirklich den Kontrast zwischen der verblassen und der längeren oben sehen. Wir, natürlich, hat eine saubere Verjüngung zurück und beendet den Schnitt indem sie sie mit einem Rasiermesser Detaillierung. Styling wurde mit Woody Clay getan starken Halt und Glanz.

Die Pompadour

Ich genieße wirklich, auf Kyle arbeiten - er hat einen großen Kopf der Haare bekommt, und er ist immer offen für Anregungen. Aus diesem klassischen Pompadour, gingen wir an den Seiten fest und zurück (eine Zahl 1 Klinge und eine Freihandtechnik verwendet wird). Das Haar wird schnell in erhebliche Länge auf verjüngt (gekämmt nach unten, würde die Front unter den Augenbrauen fällt gut). Traditioneller pompadour Styling wurde durch Föne die Vorderseite nach oben erreicht und Rückenhöhe und Pomade hinzufügen wurden für Glanz und Kontrolle verwendet. Ich mag diesen Schnitt, da es einige Styling-Optionen bietet - es kann als pompadour getragen werden (wie dargestellt) oder an der Seite gescheitelt und abgenutzt für einen eher konservativen Look.

Lesen Sie auch:

Die krisenära Verjüngung

Dieser Haarschnitt ich für Lucas tat das, was ich eine Depression Ära Stil Frisur nennen würde (oder aggressiv kurze pompadour). Für diese Art wird das Haar hauteng niedrig um die Seiten verblasst und zurück und fügt sich schnell in beträchtlicher Länge auf (in Lucas' Fall etwa fünf Zoll). Für diese Art kommt die Mischung wirklich von Styling. Wenn Sie den Stil gerade nach unten kämmen, so würde es sich um eine von einer Schüssel geschnitten ähneln. Ich mag wirklich den scharfen Kontrast zwischen den hautengen Seiten und der Länge an der Spitze. Paaren diese mit einigen Jeans, ein weißes Hemd und dünne schwarze Krawatte und Sie sind golden. Der Nachteil dieser Art ist, dass Produkt-Styling zu halten ist erforderlich, und der Stil wirklich nicht abgenutzt werden kann.

Die modifizierte pompadour

Ich habe Patrick Haar seit der High School schneiden und es hat Spaß gemacht, ihn in den hübschen Kerl wachsen beobachtete er geworden. Natürlich hat er ein großes Gesicht bekommt, aber er hat auch ein großes Haar für dieses modifizierten Pompadour. Wir haben eine 000 Klinge an den Seiten und zurück und nahm sie kurz hoch oben den Kopf, eine Demarkationslinie zwischen den kurzen Seiten und langen Spitze (die Linie verschwindet mit Styling) zu verlassen. Die Spitze ist ungefähr vier Zoll lang und gestylt mit MENSDEPT. Microtech. Natürlich realistisch, mit diesem Gesicht kann Patrick tragen fast jeden Stil und sieht gut aus.

Der klassische Kegel

Dies ist die Art von Frisur Sie einfach nicht schief gehen können - die Art arbeitet für fast jedes Gesicht oder Lebensstil. Für klassischen Kegel Paul, verwenden wir eine Reihe zwei Messer niedrig um die Seiten und Rückseite (mit einem verjüngten Ausschnitt und Rasiermesser Detaillierung an den Rand). Die Seiten Mischung gleichmäßig in die Oberseite länger (ungefähr drei Zoll lang) ohne sichtbare Trennlinien. Dieser Stil ist vielseitig, dass sie ordentlich mit Gel oder Pomade oder abgenutzte lose und trocken für einen lässigen Look getrennt getragen werden kann.

Die Rockabilly pompadour

Dies war das erste Mal, dass ich Seth Loebs Haare geschnitten haben -. Und ich bin froh, dass er kam in diesem klassischen pompadour sieht ihn groß und arbeitet mit seiner Hüfte, retro Sinn für Stil. Wir clippereed das Haar aggressiv kurz auf den Seiten und hinten mit einem Schwerpunkt auf sehr klare Linien um die Ohren und am Hals (mit einem Rasiermesser abgeschlossen, natürlich). Die Haare auf der Oberseite, die etwa sieben Zoll lang ist, wird mit MENSDEPT Stil zurück. Microtech (ein wenig Wärme wurde auf die Vorderseite aufgetragen einige zusätzliche Höhe zu geben).