Verursacht Adderall Haarausfall?

11 November 2018

Adderall ist eine der am häufigsten verschriebenen Behandlungen für ADHS. Es ist auch als eine unerlaubte Lernhilfe von College-Studenten, mit Daten, die zeigen, dass etwa ein in fünf College-Kids verwendet hat Adderall (oder Ritalin, ein anderes ADHS-Medikament) zu einem bestimmten Zeitpunkt verwendet.

Menschen mit Narkolepsie können auch Adderall als Wachheit Droge verwenden, um Tagesmüdigkeit und andere häufig auftretende Probleme zu vermeiden.

Wie die meisten Stimulanzien, ist Adderall ein starkes Medikament, das ein paar ziemlich schwere Nebenwirkungen hat. Bei einer normalen Dosis kann Adderall machen es schwierig, den Appetit zu schlafen, zu unterdrücken und die Art und Weise Sie um andere Menschen verhalten sich ändern.

Bei höheren als normalen Dosen oder langfristig kann Adderall einige noch gravierende Nebenwirkungen hat. Eine dieser Nebenwirkungen kann vorübergehender Haarausfall durch Stress, schlechten Schlaf und Mangelernährung verursacht werden.

In seltenen Fällen, Haarausfall von Adderall kann möglicherweise passieren. In diesem Leitfaden werden wir erklären, wie Medikamente wie Adderall Ihr Haar Gesundheit beeinflussen können, sowie wie Sie die Auswirkungen von Haarausfall umkehren können durch Adderall verursacht.

Wie häufig ist adderall Haarausfall?

Haarausfall ist nicht eine häufige Nebenwirkung von Adderall. Es wird jedoch als seltene mögliche Nebenwirkung aufgeführt, was bedeutet, dass es eine Möglichkeit der regelmäßigen Adderall Gebrauch Ihre Haare Dicke und die allgemeine Gesundheit zu beeinträchtigen.

Eine weitaus häufige Nebenwirkung von Adderall - eine, die zu Haarausfall beitragen kann - ist die Angst.

Adderall ist eine Kombination aus levoamphetamine und dextroamphetamine Salze - zwei starke Typen von Stimulans. Viele Menschen, vor allem Menschen ohne ADHS, die Adderall effizienter nutzen zu studieren, fühlen sich stärker von Stress und Angst nach Adderall nehmen.

Dieser Stress kann sich negativ auf die Haare haben. Zu hohen Maß an Stress kann in Telogeneffluvium führen, die eine Art von diffusen Haarausfall ist, die in einer großen Menge an Ihrem Haarfollikel Eingabe die Abwurfphase vorzeitig führen können.

Adderall kann auch gravierende Auswirkungen auf den Schlaf-Muster. Weil es ein Stimulans ist, auch therapeutische Dosen von Adderall können halten Sie nachts wach, wenn spät am Tag genommen, das heißt, Sie ohne Schlaf gehen werden Sie richtig funktionieren müssen.

Weniger Schlaf bedeutet mehr Stresshormone, die wiederum aufgrund Telogeneffluvium in Haarausfall führen.

Schließlich kann Adderall führen oft zu einem schwächeren Appetit, was bedeutet, sind Sie weniger wahrscheinlich, Vitamine, Mineralstoffe zu konsumieren, und Nährstoffe, die für ein gesundes Haarwachstum wichtig sind.

Viele dieser Nebenwirkungen sind auch mit anderen ADHS Medikamente häufig. Der Wirkstoff in ADHD Medikamente Ritalin - zum Beispiel, Schlafstörungen und Kopfhaut Haarausfall sind auch als mögliche Nebenwirkungen von Methylphenidat aufgeführt.

Lesen Sie auch:

Adderall Haarausfall Agins Haarausfall

Haarausfall verursacht indirekt durch Adderall ist nicht das gleiche wie Haarausfall. Die meiste Zeit, jedes Haar verlieren Sie von der Einnahme von Adderall vorübergehend als Folge der höheren Ebenen des Stresses weg ist, die unteren Ebenen des Schlafes oder schlechter Ernährung.

Männliche Kahlheit Muster, auf der anderen Seite, ist die dauerhafte Haarausfall durch männliche Hormone wie DHT verursacht.

Die meiste Zeit, Haarausfall durch Adderall verursacht kommt in Form von Verdünnung, wo man Haare von den meisten oder alle Bereiche des Kopfes verlieren. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise Stress auf bestimmte Bereiche des Haarausfalls verbindet, wie ein Stirnglatze oder Balding um die Krone des Kopfes.

Eine wichtige Sache zu beachten ist, dass temporärer Haarausfall verursacht durch Adderall kann möglicherweise die Ergebnisse des männlichen Haarausfalls verschleiern, so dass es schwieriger zu sagen, wenn Sie verlieren Haare als Folge von Adderall oder aufgrund von DHT.

Zum Beispiel, wenn Ihr Haar ist aufgrund von Unterernährung bereits dünn ist oder Mangel an Schlaf durch Adderall verursacht wird, finden Sie es viel schwieriger, DHT-induzierte diffuse Ausdünnung zu erkennen.

Dies bedeutet auch, dass Finasterid und andere DHT Blocker wird wahrscheinlich keine Auswirkungen auf Haarausfall durch Adderall verursacht. Finasterid ist entworfen, um die Umwandlung von Testosteron in DHT zu stoppen, und ist nicht wirksam bei Stress zu reduzieren oder helfen Sie schlafen.

Wie Reverse Haarausfall von Adderall

Der beste Weg, um die Haare Nebenwirkungen von Adderall rückgängig zu machen ist sicher, dass Sie genug Schlaf, Nahrung, Vitamine und Mineralien. Wenn Sie sich als Studien- oder Arbeitshilfe ohne Rezept Adderall nehmen, stoppen Adderall kann diese einfacher machen.

Es ist auch wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, Ihren Stress zu minimieren. Wenn Sie Adderall nehmen mit einem anspruchsvollen Arbeit oder Studienprogramm zu halten, so dass einige Änderungen an Ihren Lebensstil und studieren / Arbeitsgewohnheiten können einen großen Unterschied machen, sowohl in Ihrer allgemeinen Gesundheit und die Dicke der Haare.

Es kann auch möglich sein, das Nachwachsen der Haare zu beschleunigen nach Adderall Einnahme von Haarbehandlungen wie Minoxidil, obwohl es keine wissenschaftliche Forschung ist speziell Verknüpfung Minoxidil das Haarwachstum nach Stress-induzierter Haarausfall.

Abschließend Haarausfall von Adderall ist selten, aber möglich. Wenn Sie Adderall nehmen und schlafen oder Appetit Probleme, gibt es eine Chance, dass diese in Haarausfall führen konnten, können Ihnen ein dünnes und weniger gesundes Haar zu geben, die von Adderall Verwendung indirekt verursacht wird.

Allerdings ist Adderall nicht auf eine Stirnglatze oder männlichen Haarausfall verbunden. Diese Art von Haarausfall wird durch eine Kombination von Genetik und männlichen Hormonen verursacht und hat eine völlig andere Methode der Behandlung.