Wahrheiten und Mythen über Ketoconazol und Haarausfall

14 November 2018

Ketoconazol ist ein Antimykotikum, das worden ist gezeigt, um das Haarwachstum in Studien zu verbessern. Es wird auch einige Auswirkungen auf die DHT haben, das Hormon verantwortlich für Haarausfall bei Männern vorgab.

Während Ketoconazol eine sichere und sinnvolle Ergänzung zu einem Haarausfall Prävention Stapel ist, dann ist es auch ein Wunder, Haarausfall Heilung nicht. Wie viele nicht-verschreibungspflichtige Haarausfall Behandlungen, gibt es viele Mythen und Gerüchte da draußen über das, was Ketoconazol und für Ihre Gesundheit Haare nicht tun können.

Im Folgenden haben wir einige der häufigsten Mythen über Ketoconazol als das Haarwachstum und Anti-Haarausfall-Behandlung aufgeführt. Wir haben auch wissenschaftliche Beweise dafür vor, die Wahrheit über die meisten Ketoconazol Mythen zu schaffen, und zu erklären, wie Ketoconazol in eine Haarausfall Prävention Routine passen.

Myth 1: Ketoconazol ist wirksamer als Minoxidil

Einer der häufigsten Mythen über Ketoconazol ist, dass es gleich oder wirksamer als erwiesen Haarausfall Behandlungen wie Minoxidil.

Die Wahrheit ist, dass während Ketoconazol zu einer Verbesserung des Haarwachstums in einigen Studien verbunden ist und sogar gleiche Ergebnisse mit Minoxidil erreichte in einer Studie, es ist einfach nicht das gleiche Volumen an Daten, dass Ketoconazol zeigen, wie Minoxidil als wirksam.

Mit dieser sagte, die meisten Studien, die Ketoconazol als Haarwuchsmittel zu testen finden, dass sie hat einen messbaren Effekt auf das Wachstum von Anagen Haarfollikel - Haarfollikel, die in der aktiven, Wachstumsphase sind.

Wenn Sie Ihr Haarwachstum verbessern wollen, könnte ein Ketoconazol Shampoo eine gute Ergänzung zu Ihrem Haar Gesundheit Stapel sein. Nur nicht davon ausgehen, dass es auf seinem eigenen effektiver ist als Minoxidil, da es einfach nicht genügend Daten ist diese Schlussfolgerung zu unterstützen.

Myth 2: Ketoconazol Blöcke DHT

Ein weiterer gemeinsamer Ketoconazol Mythos ist, dass es blockiert die Umwandlung von Testosteron in DHT oder Dihydrotestosteron - das männliche Hormone, das Haarfollikel Schäden und Haarausfall verursacht zu entwickeln.

Ab 2018 gibt es keine schlüssigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Ketoconazol haben keine wirkliche Auswirkung auf DHT-Spiegel im Körper zu demonstrieren.

Das bedeutet, dass Sie nicht auf Ketoconazol Shampoo als DHT Blocker verlassen sollten. Wenn Ihr Haar ist zu dünn beginnt oder zurücktreten und Sie möchten Ihre DHT-Spiegel senken, werden Sie eine bewährte verwenden müssen, FDA zugelassen 5α-Reduktase-Hemmer wie Finasterid.

Unser Führer zu DHT und Haarausfall bei Männern geht mehr ins Detail darüber, wie DHT blockiert funktioniert Kahlheit zu stoppen, ist es eine lohnende Lektüre machen, wenn Sie Kahlheit auf lange Sicht stoppen wollen.

Obwohl es, dass Ketoconazol Blöcke DHT zeigt keine wissenschaftlichen Beweise, denken Wissenschaftler es eine Verbindung zwischen Ketoconazol und dem DHT Weg sein könnte. Ein 2004 Papier stellte fest, dass Ketoconazol möglicherweise lokale Störung des DHT Weg führen könnte.

Zwar ist dies nicht schlüssig nachgewiesen ist, dass Blöcke lokaler DHT Ketoconazol, ist es ein interessanter Punkt zu beachten. Vorerst ist es am besten nicht auf Ketoconazol als DHT Blocker verlassen - denn das müssen Sie eine bewährte verwenden, FDA-zugelassene Behandlungsoption wie Finasterid.

Lesen Sie auch:

Mythos 3: Ketoconazol Shampoo kann verlorene Haare nachwachsen

Ein weiterer persistent Mythos über Ketoconazol ist, dass es dazu führen können Sie die Haare, die Sie bereits wegen Haarausfall verloren sind nachwachsen.

Wie die meisten Mythen, hat auch diese eine Unze Wahrheit zu. Während Ketoconazol nicht Haare nachwachsen kann, die als Folge der männlichen Haarausfall überworfen hat, kann es Ihnen helfen, potenziell Haare nachwachsen, die als Folge der seborrhoischen Dermatitis ausgedünnt wird.

Seborrhoische Dermatitis ist eine von mehreren Kopfhaut Bedingungen, die temporären Haarausfall verursachen können. In diesem Fall fällt das Haar aus nicht wegen DHT, sondern wegen der schuppige, fettige und entzündete Haut und eine übermäßige Menge an Talg, die das Haarwachstum erschwert.

Da Ketoconazol eine wirksame Behandlung für seborrhoische Dermatitis ist, dann ist es leicht, die Haare, die Sie aus der Behandlung von Dermatitis als „permanente“ Haarausfall nachwachsen zu verwechseln, die aufgrund von Ketoconazol umgekehrt.

Die Wahrheit ist, dass jedes Haar, das Sie wegen Haarausfall verlieren, zum größten Teil, für immer weg. Während eine kleine Anzahl von Haarfollikeln kann mit dem Einsatz von Finasterid nachwachsen, die einzige bewährte Möglichkeit, „nachwachsen“ Flecke dauerhaft verloren Haar durch eine Haartransplantation ist.

Mythos 4: Ketoconazol ist die einzige Behandlung gegen Haarausfall Sie brauchen

Schließlich ist ein annoyingly weit verbreiteter Mythos über Ketoconazol, dass es das einzige Produkt ist müssen Sie nehmen den Haarausfall zu stoppen.

Dieser ist leicht zu verstehen. Immerhin, die eine tägliche Shampoo nicht lieber nur benutzen würden als eine Pille nehmen und einen Haarwuchs Serum oder Schaum anwenden?

Leider, während Ketoconazol wirksam sein könnte Haarausfall bei der Behandlung und die Geschwindigkeit zu verbessern, an den Sie neue Anagen Haare wachsen, gibt es keinen Beweis dafür, dass es auf einer Stufe mit Finasterid eine wirksame Behandlung gegen Haarausfall ist.

Wenn Sie an einem schweren Haarausfall verursacht durch Haarausfall leiden, Ketoconazol wird in der Regel nicht ausreicht, um es zu stoppen. Dies gilt insbesondere für Menschen mit Haaren, die sehr empfindlich auf DHT sind und spürbar, Verschlechterung des Haarausfalls.

Um Haarausfall zu stoppen, müssen Sie DHT stoppen. Dies bedeutet, dass Sie nicht Ketoconazol auf seinem eigenen mit jeder Wahrscheinlichkeit des Erfolgs nutzen können.

Die meisten Studien zeigen, dass die effektivste Behandlung von Haarausfall zu verhindern, dass eine Kombination von Finasterid und Minoxidil ist. Diese Behandlungen haben beide viel wissenschaftliche Daten, um sie wieder, sowie Millionen von erfolgreichen Anwendern auf der ganzen Welt, und sie sind beide FDA zur Behandlung von androgenetischer Alopezie genehmigt.

Während es bei der Verwendung eines Ketoconazol Shampoo keinen wirklichen Schaden ist, vor allem eine, die Sie über den Ladentisch kaufen können, sollten Sie nicht immer darauf verlassen als Ersatz für Finasterid und Minoxidil.

Stattdessen ist die beste Option zur Verwendung von Ketoconazol Shampoo sowie Ihre vorhandenen Haarausfall Produkte zu Ihrem Haarausfall Arzt spricht DHT zu blockieren und so stark wie möglich neues Haarwachstum zu stimulieren.